Wilhelm-Dröscher-Preis in Berlin

Wir Jusos sind mit dem Projekt Lesegarten – ich lese im Garten für den Wilhelm-Dröscher-Preis der SPD auf dem Bundesparteitag in Berlin nominiert.

Entstanden aus einem Workshop der Jusos mit dem Bürgerbeirat Ilversgehofen zum Thema „Zukunftswerkstatt Erfurt-Nord“ fand der„Lesegarten“ erstmalig im Juni 2010 statt.

Anliegen war, dass sich möglichst viele Menschen in zwangloser Form auf einer öffentlichen Grünfläche in Ilversgehofen treffen, um Bücher zu lesen, sich gegenseitig etwas vorzulesen, zu diskutieren, AutorInnen kennenzulernen oder ganz einfach miteinander ins Gespräch zu kommen.

Lesen als sinnvolle Freizeitgestaltung, Kultur auch ohne Eintrittspreis, unterschiedliche Bevölkerungsgruppen integrieren und die Einbeziehung verschiedenster Akteure.

Neben den Jusos des Kreisverbandes Erfurt und dem Bürgerbeirat von Ilversgehofen beteiligten sich SJD – Die Falken, Stadtbibliothek Erfurt, Streetworker Ost, CVJM, Mentor Leselernhelfer, Großelterndienst, Soziale Stadt Erfurt, Lutherkindertagesstätte, Friedrich-Ebert-Stiftung, Integrative Gesamtschule (IGS) Erfurt u.v.a. am Projekt „Lesegarten“.

Die Zielgruppe umfasste alle Altersgruppen: von Kindern ab 4 Jahren und deren Eltern, über SchülerInnen, Jugendliche, StudentInnen, die BewohnerInnen der nördlichen Stadtteile Erfurts, bis hin zu den Menschen, die hier täglich einkaufen, arbeiten oder sich spontan entschlossen haben am Lesegarten teilzunehmen.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.